Wichtige Kundeninformation:

In den Sommerferien bleibt die Tafel Mittwoch nachmittags   geschlossen.   
Mit freundlichem Gruß

   Der Vorstand

                                                       ___________________


INFO zum 2. TAFELLAUF  Klick HIER

Arnsberger Tafel stellt sich neu auf 

Peter Hoscheidt übernimmt den Vorsitz
Bericht klick hier





 


Willkommen auf  unserer Hompage

Immer wieder werden gute und zudem   einwandfreie Lebensmittel weggeworfen, obwohl sie noch hätten verkauft   werden können. Das ist für uns der Zeitpunkt, diese Lebensmittel zu   sammeln, um sie anschließend an  Bedürftige weiterzugeben.

Solange es Menschen gibt, die nicht genug zum Leben haben, sollten diese Lebensmittel weiter verwertet werden.    

Durch Geld- und Sachspenden und den großen Einsatz vieler ehrenamtlicher Mitarbeiter können wir auf  diese Weise vielen Menschen helfen.

Schauen Sie sich auf unseren Seiten um.   Machen Sie sich ein Bild von unserer Arbeit und informieren Sie sich. Schön wäre es, wenn Sie dann zu dem Schluss kommen, uns durch aktive   Mitarbeit oder eine Spende zu unterstützen.     

Selbstverständlich können Sie auch Mitglied bei der Arnsberger Tafel werden. 


 

Die Tafeln -
eine der größten sozialen Bewegungen unserer Zeit

In Deutschland werden täglich viele Tonnen Lebensmittel vernichtet, obwohl sie noch verzehrfähig sind. Gleichzeitig gibt es auch hierzulande Millionen Menschen, die nicht ausreichend zu essen haben.

Die Tafeln schaffen eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel: Sie sammeln qualitativ einwandfreie Lebensmittel, die sonst im Müll landen würden, und verteilen diese an sozial und wirtschaftlich Benachteiligte – zu einem symbolischen Betrag.

Derzeit gibt es mehr als 900 Tafeln in Deutschland. Alle sind gemeinnützige Organisationen. Bundesweit

efern soziale Einrichtungen, die Mahlzeiten zubereiten. Viele lokale Tafeln bieten mehrere Arten der Unterstützung an, zugeschnitten auf den Bedarf vor Ort.

unterstützen sie regelmäßig über 1,5 Millionen bedürftige Personen mit Lebensmitteln – knapp ein Drittel davon Kinder und Jugendliche.

Bedürftig sind für die Tafeln alle Menschen, die nur über wenig Geld im Monat verfügen können, z.B. weil sie eine kleine Rente haben, Arbeitslosengeld I oder II, Sozialhilfe oder Grundsicherung beziehen. Damit die Hilfe auch da ankommt, wo sie am dringendsten benötigt wird, lassen sich die Tafeln die Bedürftigkeit ihrer Kunden durch offizielle Dokumente nachweisen. Grundsätzlich gilt jedoch: Die Tafeln helfen allen Menschen, die der Hilfe bedürfen.

Der Großteil der Tafeln reicht die gespendeten Lebensmittel mit festen Tafel-Läden bzw. Ausgabestellen an die Bedürftigen weiter. Einge bieten auch warme Mahlzeiten an oder beli

 

Jeder gibt, was er kann.

Die Tafeln finanzieren sich durch Spenden. Bundesweit setzen sich zahlreiche Unternehmen für die Tafeln ein. Nach dem Motto „Jeder gibt, was er kann“ geben die einen Lebensmittel oder Reifengutscheine, die anderen reparieren kostenlos Tafel-Fahrzeuge oder gestalten Werbeanzeigen – vom örtlichen Einzelhandel bis zum international agierenden Konzern.

Zusätzlich engagieren sich rund 50.000 Menschen in Deutschland ehrenamtlich und spenden ihre Freizeit und ihr Know-how: als Helfer vor Ort, Fahrer, Berater oder Dienstleister. Ein paar Stunden am Tag, in der Woche oder im Monat, so wie es die persönlichen Möglichkeiten zulassen.

Damit gelten die deutschen Tafeln als eine der größten sozialen Bewegungen unserer Zeit. Unterstützen. Sie uns, damit es auch so bleibt! Jede Hilfe ist willkommen








 

 

   Der neue Vorstand: 
   Fehlende  Bilder folgen 

 



                        Peter Hoscheidt 
                        1.Vorsitzender


                          Ewald Hille
                          2. Vorsitzender


                          Stephan Blefgen
                          2. Vorsitzender


                          Raimund Hoffmann
                          Kassierer



                        Ruth Dohmann
                        Schriftführerin  


                         Anna Brökelmann
                         Beirat

        


                       Thea Vielhaber
                       Leiterin 
                       der Ausgabestelle Sundern
                        Beirat 

   

                       Georg Birkhölzer
                       Beirat


                        Erich Sander
                        Beirat 


                        Gisela Cloer
                        Ehrenvorsitzende